Archos bringt Android-Tablet im September

EnterpriseMobileProjekteService-Provider

Der Hersteller von MP3-Playern Archos bringt sein Android-Internet Media Tablet mit UMTS-Modul am 15. September auf den Markt. Gleichzeitig plant das Unternehmen einen eigenen App Store.

Entwickelt wurde das Internet Media Tablet auf Basis von Googles Handybetriebssystem Android. Angetrieben wird es von einem OMAP3440-Prozessor von Texas Instruments, der auf der Cortex-Superscalar-Architektur von ARM basiert. Das Gerät soll nach Aussagen von Texas Instruments nicht nur als Medienplayer, sondern auch als UMTS-Handy genutzt werden können. Eine Verbindung mit dem Internet kann dann über HSPA mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s hergestellt werden.

Das Tablet wird mit einem hochauflösenden 5-Zoll-Monitor sowie einer 500-Gigabyte-Festplatte ausgestattet sein und etwa nur einen Zentimeter dick. Es kann nach Angaben des Herstellers mit einer Akkuladung sieben Stunden HD-Videos wiedergeben und unterstützt Adobe Flash sowie die Anzeige von Flash-Videos im Vollbildmodus.

Der Archos App Store namens ‘AppsLib’ wird eine Alternative zu Googles ‘Android Market’ sein. Momentan gibt es in dem Store noch keine Anwendungen, dafür aber einige Informationen für Entwickler.