Trendreport: So twittern deutsche Unternehmen

EnterpriseManagementMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeProjekteService-ProviderSoziale Netze

Twitter ist ein heiß diskutiertes Thema – das der Mikronachrichtendienst nicht nur sehr beliebt, sondern auch ein moderner Kommunikationskanal ist, hat sich auch in großen Unternehmen herumgesprochen. Eine Studie zeigt das Nutzungsverhalten deutscher Unternehmen.

Die Agenturen Zucker.Kommunikation und Blätterwald haben die Inhalte der Twitter-Profile deutscher Unternehmen im Sommer 2009 in einem Trendreport zusammengefasst. Die Erhebung und Analyse von insgesamt 723 Tweets aus 60 ausgewählten Unternehmen schafft erstmalig eine inhaltliche Bewertung von twitternden Unternehmen in Deutschland – zu diesen zählen unter anderem Daimler, Deutsche Telekom, Google, Allianz, Lufthansa, Siemens und Volkswagen.

Fotogalerie: Alle Twitter-Suchmaschinen auf einen Blick

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Die Twitterprofile deutscher Unternehmen haben durchschnittlich 661 Follower, folgen 350 fremdem Profilen und veröffentlichen im Mittel 13 Tweets pro Woche. Die auf Twitter in deutscher Sprache aktiven DAX-Unternehmen posten im Durchschnitt vier Tweets pro Woche und mehr. Der Großteil der deutschen Unternehmen auf Twitter verschickt seine Nachrichten anonym.

Bei 80 Prozent der twitternden Firmen findet man keine Angaben im Biografiefeld, wodurch die Postings nicht zugeordnet werden können. Nur bei zwölf von 60 untersuchten Profilen gab es einen eindeutig erkennbaren Absender. Außerdem werden die Follower bei 85 Prozent der Tweets nicht persönlich angesprochen. so Matthias Bonjer von Zucker.Kommunikation.