Kopf ausgetauscht – Microsoft empört mit Fotomontage

EnterpriseProjekteSoftware-Hersteller

Mit einer mehr als unsensiblen Fotomontage beschert sich Microsoft derzeit selbst negative Schlagzeilen. Für seine polnische Webseite hat der Konzern eine Online-Anzeige überarbeitet und mit einem manipulierten Bild publiziert. Das Gesicht eines schwarzen Managers wurde durch das eines weißen ersetzt.

Die US-Version zeigt drei Geschäftsleute – einen Weißen, einen Schwarzen und einen Asiaten. In der polnischen Version wurde der Kopf des Schwarzen durch den eines Weißen ersetzt. Die auf dem Tisch liegende Hand blieb jedoch identisch.

Das Vorgehen sorgte für Empörung. Die Änderungen seien rassistisch, so die Kritiker. Bei Microsoft bemüht man sich jetzt um Schadensbegrenzung. So wurde eine offizielle Entschuldigung veröffentlicht und das manipulierte Bild von der Seite genommen.

“Wir untersuchen nun, wie es zu dieser Situation kommen konnte”, sagte ein Microsoft-Sprecher gegenüber CNET. “Wir entschuldigen uns und sind dabei, das Bild herunterzunehmen.” Auch in seinem Unternehmensfeed bei Twitter entschuldigte sich Microsoft.

Hier der direkte Vergleich:

Fotomontage
Microsoft-Anzeige, US-Version
Foto: CBS Interactive

Fotomontage
Microsoft-Anzeige, polnische Version
Foto: CBS Interactive