Google kooperiert mit PC-Herstellern

BrowserEnterpriseManagementSoftwareWorkspace

Google will die Verbreitung des Chrome-Browsers vorantreiben, indem das Unternehmen mit diversen PC-Herstellern kooperiert. Die Computer sollen dann mit vorinstallierten Google Chrome ausliefert werden.

Am Browser-Markt hat es Google Chrome, nach den aktuellen August-Zahlen von Net Applications, mittlerweile auf einen weltweiten Marktanteil von 2,87 Prozent geschafft. Damit ist der Browser die Nummer vier am Browser-Markt und hat sogar Opera hinter sich gelassen. Allerdings muss die Google-Software noch einen langen Weg zurücklegen, um an die Relevanz von Internet Explorer und Mozilla Firefox heranzukommen.

Fotogalerie: Google geht mit Chrome OS eigene Wege

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Künftig arbeitet Google mit Sony zusammen, deren Rechner mit einem vorinstallierten Google Chrome ausgeliefert werden. Welche konkreten Computer aus der Sony-Reihe damit ausgestattet werden ist noch unklar. Genauso herrscht über die finanziellen Details des Google-Sony-Deals Stillschweigen. Google gab nur bekannt, dass auch mit anderen Computerherstellern über ähnliche Abkommen verhandelt werde.