Western Digital mit zwei neuen Hochleistungs-Festplatten

CloudEnterpriseNetzwerkeServer

Western Digital (WD) hat Desktop-Festplatten mit zwei Terabyte und 7200 UPM angekündigt, bei denen 500 Gigabyte pro Scheibe erreicht werden. Die 2-TB-Version der WD Caviar Black ist für Hochleistungs-Desktop-Systeme und Großrechner gedacht, die WD RE4 2 TB für Server, NAS-Systeme und Speichernetzwerke.

Die beiden neuen Festplatten bieten neben besagten 7200 UPM 64 MB Cache, Dual-Aktuator-Technologie, eine SATA-Schnittstelle mit drei Gigabit pro Sekunde (GBit/s) und einen integrierten Dual-Prozessor. Bei der Dual-Aktuator-Technologie wird der Schreib- und Lesekopf mit zwei Aktuatoren positioniert, um die Genauigkeit der Einstellung über der Datenspur zu verbessern. Auch kommt die NoTouch Ramp Load-Technologie zum Einsatz – dabei berührt der Schreib- und Lesekopf niemals die Disk.

“Insbesondere für Unternehmensanwendungen konzipiert, erfüllt WDs RE4 2 TB genau die Bedingungen, die sich Kunden von einer WD-Festplatte erwarten: Hohe Performance und sehr gute Ausfallsicherheit”, so Tom McDorman, Vice President und General Manager der Enterprise Storage Solutions bei WD. “Unsere Enterprise-Produkte richten sich direkt an Kunden, die zusätzliche Features für ihre Highend Enterprise-Umgebungen benötigen.”

Die RE4-Platten bieten zusätzlich 1,2 Millionen Stunden MTBF (mittlere störungsfreie Zeit), Active Power Save, eine überarbeitete RAFF-Technologie, einen Mehrachsen-Stoßsensor, Native Command Queuing (NCQ), Drucksensoren, dynamische Flughöhenanpassung der dritten Generation, zeitlich begrenzte Fehlerbehebung (TLER) und einen verbesserten Test-Prozess, der eine Langzeit-Ausfallsicherheit für anspruchsvolle Enterprise-Anwendungen gewährleistet.

Die Caviar Black 2 TB (Modell WD2001FASS) ist im Laufe dieses Monats ab ungefähr 270 Euro erhältlich. Die WD RE4 2 TB (Modell WD2003FYYS) wird voraussichtlich Anfang Oktober in den Handel kommen.