Neue Cloud-Dienste auf VMware-Plattform

CloudEnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-HerstellerVirtualisierung

Der Virtualisierungsspezialist VMware setzt seine ‘vCloud-Initiative’ fort. Auf der Hausmesse ‘VMware World’ (San Francisco, 31. August bis 3. September) hat das Unternehmen neue Produkte vorgestellt: ‘vCloud Express’ und ‘vCloud API’.

Nach Angaben von VMware bietet vCloud Express On-Demand-Services, die je nach Anforderung abgerechnet werden und auf der Virtualisierungslösung ‘vSphere’ basieren. vCloud Express ermöglicht Entwicklern demnach einen schnellen Zugang zu einer Infrastruktur, die mit den hausinternen VMware-virtualisierten IT-Umgebungen kompatibel ist.

Die auf offenen Standards basierende Schnittstelle ‘vCloud API’ ist nun über die ‘Distributed Management Task Force’ (DMTF) erhältlich. Die Schnittstelle sorgt laut VMware dafür, dass Applikationen in internen und externen Clouds verlässlich laufen. Das API bietet demnach programmatischen Zugriff auf Private-Cloud-Ressourcen und unterstützt die Auslieferung von Services und Applikationen, die private Clouds nutzen und erweitern.

“Nachdem Unternehmen immer mehr Applikationen in ihre Clouds verschieben, brauchen sie die Gewissheit, dass sie auch in Zukunft zwischen den einzelnen Cloud-Anbietern wechseln können”, sagte Thomas Kühlewein, Regional Director Central Europe VMware. vCloud API sei eine gute Basis, um den Prozess der Standardisierung voranzutreiben.