Microsoft zeigt Preview von Windows 7 Embedded

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft hat die Vorabversion von Windows Embedded Standard 2011 zum Download bereitgestellt. Die Preview richtet sich an Unternehmer und Entwickler.

Die endgültige Version des für Embedded Devices entwickelten und auf Windows 7 basierenden Betriebssystems wird für die zweite Jahreshälfte 2010 erwartet. Mit dieser Community Technology Preview (CTP) von Windows Embedded 2011 erhalten Unternehmen und Entwickler die Möglichkeit, das Betriebssystem auf ihren Geräten vorab zu testen. Nach den Angaben von Microsoft bietet die Software den Vorteil, dass sich Hersteller die Komponenten des Betriebssystems aussuchen können, die sie für ihre Geräte benötigen, anstatt eine eigene Plattform zu entwickeln.

Eingesetzt wird Windows Embedded von der Industrieautomatisierung bis zur Unterhaltungselektronik. Im Unternehmensbereich findet man die Software auf Thin-Clients, medizinischen Geräten und Kassensystemen. Außerdem wird das Programm als Betriebssystem für Navigationsgeräte, Spielkonsolen, netzwerkfähige Fernseher und tragbare Medien-Player verwendet. In der neuen Version gibt es, laut Microsoft, eine ganze Reihe an Verbesserungen: Unternehmen können damit Geräte über Active-Directory-Richtlinien oder virtuelle Desktops verwalten, die Software unterstützt 64-Bit-Prozessoren, die semitransparente Aero-Oberfläche und Windows Touch für berührungsempfindliche Displays. Zudem enthält die neue Version Internet Explorer 8 und Windows Media Player 12.

Microsoft bietet als Unterstützung für die Hersteller eine Zertifizierung zum Microsoft Certified Technology Specialist sowie Trainingssoftware. Mehr Informationen über die Vorab-Version von Windows Embedded 2011 kann über die Webseite des Unternehmens abgerufen werden.