Mozilla veröffentlicht dritte Alpha von Fennec

BrowserEnterpriseMobileWorkspace

Die neue Testversion von Fennec für Windows Mobile unterstützt mehr Bildschirmauflösungen, was eine Installation auf mehr Geräten als bisher ermöglicht. Außerdem haben die Entwickler die Startzeit des mobilen Browsers verkürzt.

Wie schon bei der Ende August bereitgestellten dritten Beta von Fennec für Maemo, Nokias Linux-Betriebssystem, verbessert auch die dritte Alpha für Windows Mobile den Bildlauf. Durch ein sogenanntes Tile-Cache-Rendering-System benötige Fennec, laut Mozilla, beim Hin- und Herschieben des Bildschirminhalts weniger Zeit, da schon angezeigte Bereiche zwischengespeichert würden. Eine ähnliche Technologie verwende Google auch für seinen Kartendienst ‘Maps‘.

Fennec Alpha 3 für Windows Mobile kann ab sofort als CAB-Installer heruntergeladen werden. Den Release Notes zufolge behebt die Testversion auch zahlreiche Fehler und bietet eine überarbeitete Bedienoberfläche sowie eine verbesserte Zoomfunktion und einen Bildlauf für Frames. Wann die finale Version von Fennec 1.0 auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt. Mozilla strebt jedoch an, die Version für die Maemo-Plattform noch in diesem Jahr fertig zu stellen.

Fotogalerie: Erster Blick auf Firefox 4.0

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten