BVDW gründet Fachgruppe Social Media

EnterpriseManagementProjekteService-Provider

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. baut seinen Arbeitskreis Social Media zur Fachgruppe aus. Der BVDW erweitert sein Engagement im Bereich Social Media, um der Vielzahl an Themenfeldern gerecht zu werden.

Dazu gehören unter anderem die genaue Definition von Social Media, die Etablierung spezifischer Leistungswerte sowie die Durchführung plattformübergreifender Werbewirkungsstudien. Ziel ist es, dem Markt mehr Transparenz und Orientierung für Social Media Marketing zu bieten. Ein erster Schritt in diese Richtung ist der zur dmexco 2009 erscheinende BVDW Social Media Kompass. In diesem werden erstmalig Definitionen als Grundlage für eine zielführende Zusammenarbeit von Werbetreibenden, Vermarktern, Agenturen sowie Social Media Networks veröffentlicht.

Die Vorsitzenden der neu entstehenden Fachgruppe werden auf der kommenden Sitzung im November 2009 gewählt. Derzeit leiten Axel Schmiegelow (sevenload GmbH) und Sten Franke (ethority GmbH & Co. KG) den Arbeitskreis Social Media. Die Mitglieder der künftigen Fachgruppe bilden die gesamte Wertschöpfungskette des Social Media Marketings ab. Dazu gehören unter anderem Social Networks, Agenturen und Online-Vermarkter.

“Mit dem Ausbau des Arbeitskreis zur Fachgruppe Social Media wird der BVDW den Anforderungen des Marktes gerecht. Social Media Networks bieten neue Formen von Werbemöglichkeiten, die mit jetzigen Messmethoden nicht einheitlich erfasst und ausgewertet werden können. Hier ist die Definition und Standardisierung neuer Kenngrößen besonders wichtig, um das Wachstum des noch jungen Segments weiter zu fördern”, sagt Burkhard Leimbrock, Vizepräsident des BVDW.

Schon in den letzten Monaten hat der Arbeitskreis Social Media die Veränderung der Kommunikations- und Marketing-Strategien durch Social Media-Plattformen aufgegriffen und sich für die Erweiterung der Leistungswerte im Bereich der Online-Werbung eingesetzt.