Google veröffentlicht Kommentar-Tool für Webseiten

EnterpriseManagementProjekteService-Provider

Google Sidewiki nennt sich die neue Kommentarfunktion mit der Benutzer die jeweils besuchten Webseiten kommentieren oder ergänzen können. Laut Unternehmen soll damit die “kollektive Intelligenz der Internetnutzer” genutzt werden.

Die neue Funktion ist in der neuen Version der Google Toolbar integriert. Diese funktioniert mit dem Internet Explorer ab Version 6 und mit Firefox ab Version 2. Eine Unterstützung für Chrome und andere Browser ist laut Google in Arbeit. Laut einem Google-Blogbeitrag verwendet ‘Sidewiki’ einen Algorithmus, der die Kommentare nach Qualität sortiert. Der Anwender selbst kann den Nutzen der einzelnen Kommentare bewerten. Spam, Schimpfwörter und “gebrüllte” Beiträge in Großbuchstaben sollen automatisch gefiltert werden.

Die genannte Bewertungsfunktion ist Teil eines Ranking-Systems, das dazu führen soll, dass die wichtigsten Einträge an erster Stelle im Sidewiki-Feld auf der linken Seite des Browsers erscheinen. “Weniger wichtige” Einträge erscheinen dann erst auf den Folgeseiten.

Zusätzlich können die Nutzer über ein Menü ihre Sidewiki-Kommentare mit Facebook oder Twitter verknüpfen, sowie in private Blogs auf Blogger weiterleiten. Laut Caesar Sengupta, Group Product Manager bei Google, erscheint dann ein Ausschnitt des kommentierten Textes im Blogeintrag. Alternativ lässt sich ein Link per E-Mail verschicken.

Die Kommentarfunktion orientiert sich den Entwicklern zufolge nicht nur an Web-Adressen. Taucht eine kommentierte Textstelle beispielsweise auf mehreren Webseiten auf, erscheint jedesmal der zugehörige Sidewiki-Kommentar. Zunächst stehen die Meinungsäußerungen natürlich nur Anwendern der Google Toolbar zur Verfügung. Google arbeitet jedoch an einer Programmierschnittstelle (API), mit deren Hilfe Entwickler die Kommentare auch an anderer Stelle nutzen können sollen.
&nbsp