Günstiges Prestigeobjekt: Pulse von T-Mobile

EnterpriseMobileNetzwerkeTelekommunikationWorkspaceZubehör

T-Mobile wird im kommenden Monat das ‘Pulse’ anbieten. Dabei handelt es sich um das mittlerweile dritte Android-Handy im Sortiment des Bonner Netzbetreibers. Mit Vertrag soll es bereits ab 5 Euro zu haben sein.

Hersteller des Pulse ist ausnahmsweise nicht HTC. Die Taiwanesen bauen bereits das T-Mobile G1 (HTC Dream) sowie das T-Mobile G2 (HTC Hero). Das neue Pulse wird vielmehr vom chinesischen Mobilfunkausrüster Huawei hergestellt und zugeliefert.

Die Oberseite wird vom 3,5 Zoll großen TFT-Display dominiert. Es überragt die Anzeigen der anderen derzeit erhältlichen Android-Smartphones (3,2 Zoll), zeigt aber mit 320 mal 480 Pixeln die gleiche Auflösung an. Auf der Rückseite des Pulse findet sich die Linse der 3,2-Megapixel-Kamera. Einen Blitz oder eine Foto-LED gibt es nicht.

Die übrige Ausstattung des Pulse entspricht der von anderen aktuellen Smartphones: Quad-Band-GSM, UMTS mit den Datenturbos HSDPA und HSUPA sowie WLAN, Bluetooth und GPS. Das Handy bringt 135 Gramm auf die Waage und misst 13,5 mal 6,3 Zentimeter bei einer Bauhöhe von 13,6 Millimetern.

Im Inneren werkelt der obligatorische Qualkomm-Prozessor mit 528 MHz. Dank MicroSD-Kartenslot stehen dem Nutzer bis zu 16 GByte Speicher zur Verfügung. Als Betriebssystem kommt Android in der aktuellen Version 1.5 zum Einsatz. Selbstverständlich ist der Zugriff auf den Android Marketplace möglich – dem Pendand zu Apples App-Store.

Fotogalerie: Zehn praktische Android-Apps

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten