Augsburg: Zentrum für IT-basierte Dienstleistungen

ManagementProjekteSoftware-Hersteller

Am 9. Oktober wird auf dem Campus der Universität Augsburg der Baubeginn für das neue ‘Zentrum für IT-basierte technische Dienstleistungen’ (ZITDL) gefeiert. Finanziert wird das ZITDL-Gebäude aus Mitteln des Konjunkturpakets II, die durch Anteile des Freistaats Bayern sowie der späteren Nutzer ergänzt werden.

Das neue Gebäude soll den fünf wirtschaftsinformatiknahen Augsburger Lehrstühlen Raum für die Drittmittelforschung bieten. Im Zentrum stehen Projekte mit hoher Wirtschaftsrelevanz auf dem Gebiet IT-basierter technischer Dienstleistungen. Daneben werden auch Forschungs- und Entwicklungsprojekte in Kooperation mit Unternehmen aus dem In- und Ausland bearbeitet.

Mit einer Projektgruppe ‘Wirtschaftsinformatik’ wird das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT) zu den Nutzern des neuen Gebäudes zählen. Der ZITDL-Neubau schließt an das jüngst fertiggestellte Gebäude an, das das FIM-Kernkompetenzzentrum sowie den Bereich Finanz- & Informationsmanagement und das ‘Management Center’ des ‘Zentrums für Weiterbildung und Wissenstransfer’ beherbergt.


Quelle: Universität Augsburg