Business ByDesign kommt weitgehend ohne Netweaver

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Immer wieder hat SAP die Mittelstandssoftware Business ByDesign verschoben – jetzt steht der Starttermin offenbar endgültig fest. “Wir kommen im ersten Halbjahr 2010 mit Business ByDesign auf den Markt” zitiert die Wirtschaftswoche einen Sprecher. Er bestätigte damit ausdrücklich frühere Aussagen von SAP-Chef Leo Apotheker. Allerdings soll die Software vorher offenbar noch einmal komplett umgebaut werden.

Weitere Details sollen Anfang Januar bekannt gegeben werden. Bleibt es bei der Markeinführung in der ersten Jahreshälfte 2010, würde die für SAP wichtige Mittelstandssoftware zwei Jahre später ausgeliefert als ursprünglich geplant.

Die Entwicklung von Business ByDesign hat dem Bericht zufolge inzwischen mehr als eine Milliarde Euro verschlungen. Verschiedene Unternehmensquellen nannten dem Blatt Summen zwischen einer und 1,5 Milliarden Euro, die in den vergangenen sechs Jahren in Business ByDesign investiert wurden. In einem Statement von SAP heißt es dazu: “SAP macht grundsätzlich keine Angaben zu den Entwicklungskosten einzelner Produkte oder Lösungen und kann die von der Wirtschaftswoche behauptete Zahl in keinster Weise bestätigen.”

Derzeit sind die Entwickler offenbar damit beschäftigt, die Software noch einmal umzubauen und dabei vor allem schlanker zu machen – zu Lasten der Middleware-Technik Netweaver. Sie soll weitgehend aus Business ByDesign entfernt werden. Das soll das System weniger komplex und die Bereitstellung der Software kostengünstiger machen.

Fotogalerie: Screenshots: ByDesign EnDetail

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten