Flash für das iPhone – auf Umwegen

EnterpriseMobileSoftware

Entwickler sollen demnächst Flash-Applikationen für das iPhone bauen können. Dafür hat der US-Softwarehersteller Adobe die neue Flash-Version Professional CS5 angekündigt. Die erste Betaversion soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Flash Professional CS5 wird einen Exportmodus für iPhone und iPod Touch bieten, so dass in Flash umgesetzte Applikationen auch auf dem iPhone laufen. Sie werden als native iPhone-Applikationen installiert. Damit kommt Adobes Flash Player zwar noch immer nicht auf das iPhone, aber in Flash realisierte Applikationen sollen dennoch den Sprung auf Apples Smartphone schaffen.

Man habe das System so gestaltet, dass die Flash-Anwendungen über Apples App Store verkauft werden könnten, und besonderen Wert darauf gelegt, dass dabei auch den juristischen Anforderungen von Apple Genüge getan werde, hieß es von Adobe.

Die Entwickler hätten Zugang zu “beinahe allen” APIs von AIR 2.0 und dem Flash-Player 10.1. Das System erlaubt auch den Zugriff auf das File-System des iPhones und auf die Datenbank SQLite. Adobe kündigte außerdem an, den neuen Flash-Player auf den wichtigsten Smartphone-Plattformen verfügbar zu machen.

Fotogalerie: Die 10 besten kostenlosen AIR-Apps

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten