GeoCities verschwindet aus dem Web

EnterpriseMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeSoziale Netze

Es ist einer der Dienste, dem Internet den Weg bereiteten. GeoCities war zu Boom-Zeiten wohl einer der am weitesten verbreiteten Web-Seiten-Hoster. Ende Oktober will Yahoo endgültig den Stecker ziehen.

“Ab dem 26. Oktober 2009 wird unsere GeoCities-Seite nicht mehr im Web erscheinen und Nutzer werden nicht mehr länger auf ihren Account und die Dateien zugreifen können”, heißt es in einer Mitteilung von Yahoo.

Jeder Nutzer von GeoCities kann jetzt für rund 5 Dollar im Monat seine Seite an den Yahoo-Hosting-Service übertragen. Nutzer des kostenpflichtigen Dienstes GeoCities Plus können ihre Seite ohne zusätzliche Kosten an Yahoo übertragen.

Yahoo hatte GeoCities 1999 für 2,9 Milliarden Dollar übernommen. Bereits im April hatte Yahoo angekündigt, dass der Dienst GeoCities aus dem Netz genommen werde, einen Termin teilte das Portal damals jedoch nicht mit.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen