Vorbereitungen für CeBIT 2010 laufen auf Hochtouren

E-GovernmentManagementRegulierung

Rund fünf Monate vor Beginn der CeBIT 2010 sieht die Deutsche Messe AG die Veranstaltung auf einem guten Weg. “Die Vorbereitungen für die CeBIT 2010 laufen auf Hochtouren. Wir erleben in den internationalen ITK-Märkten sehr positive Resonanz”, so Ernst Raue, Vorstand der Deutschen Messe AG.

“In einigen Regionen ist die Konjunktur bereits wieder leicht angesprungen, weitere Länder werden folgen, so dass der CeBIT im kommenden Frühjahr eine international noch größere Bedeutung zukommt”, fügte Raue hinzu. “Wer beim neuen Wachstum dabei sein will, muss zur CeBIT kommen. Nur eine so internationale Business-Drehscheibe wie die CeBIT kann aus positiver Stimmung Aufträge und Umsätze machen”, erklärte er am Donnerstag in Madrid anlässlich der Unterzeichnung der Verträge mit dem Partnerland Spanien.

Fotogalerie: Unter, hinter und über der CeBIT

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Nach wie vor sei der internationale ITK-Markt für den professionellen Bereich von Unsicherheiten geprägt, so Raue. Er zeigte sich zuversichtlich, dass insbesondere die ITK-Industrie von einem Aufschwung überdurchschnittlich profitieren werde. “Die Entwicklungen der ITK machen in nahezu allen Anwenderbereichen einen Aufschwung erst möglich, weil die Lösungen immer effizienter sind und neue Wachstumspotenziale in den Unternehmen erschlossen werden können. Die Innovationskraft dieser Industrie ist der Enabler in den Anwenderbranchen.”

Schwerpunktthema in diesem Jahr wird Connected Worlds sein. “Durch immer leistungsfähigere Geräte wachsen unterschiedliche Anwendungen immer mehr zusammen”, sagte Raue. Zudem sei die technische Verfügbarkeit von etablierten und immer neuen Angebote im Netz durch immer leistungsfähigere Netze gegeben. “Ein neues Forum Breitband auf der CeBIT wird die neuesten Entwicklungen zeigen.”