IT & Business legt guten Start hin

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Vor allem aus dem süddeutschen Raum kamen die insgesamt 6500 Besucher. Etwa fünf Prozent der Besucher passierten für den Besuch in Stuttgart die Landesgrenze. Das Groß der ausländischen Besucher stammt aus Österreich und der Schweiz.

Die 312 Aussteller präsentierten in erster Linie Lösungen rund um DMS, ERP und CRM. “Mit rund 6500 Fachbesuchern wurden die qualitativen Anforderungen der Aussteller übertroffen und die quantitativen Ziele der Veranstalter erreicht”, sagte Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart.

Einen kleinen Seitenhieb auf die regionalen Konkurrenten konnte sich Kromer nicht verkneifen: “Erfreulich, dass – vermutlich durch den Wegfall der Systems – Bayern das zweitstärkste Besuchersegment stellte.”

Auch der Träger der IT & Business, der VDMA Fachverband Software, zeigte sich mit der Premiere zufrieden: “Diese Veranstaltung läuft in die richtige Richtung, wir adressieren die Entscheiderebenen in den Unternehmen”, sagte Verbandsfunktionär Volker Schnittler. “Unsere Mitgliedsunternehmen erreichen hier die richtigen Gesprächspartner und sind davon überzeugt, dass sich diese Veranstaltung etablieren wird.”

Die Besucher der ersten IT & Business stammten überwiegend aus dem süddeutschen Raum. Fünf Prozent der Gäste waren aus dem Ausland angereist, überwiegend aus Österreich und der Schweiz. Laut einer Besucherbefragung der Messe interessierten sich 41 Prozent für DMS, 40 Prozent für ERP und 35 Prozent für CRM. Diese Zahlen sind besonders bemerkenswert, da kurz zuvor beziehungsweise gleichzeitig die Spezialmessen DMS-Expo und CRM-Expo stattgefunden haben.

Laut der Umfrage suchten zudem 30 Prozent der Messebesucher nach Systemen für das Projektmanagement und 29 Prozent nach Lösungen für das Business Process Management. Die Integration von Unternehmensanwendungen beschäftigt aktuell 28 Prozent der Besucher, über Server wollten sich 32 Prozent, über Virtualisierung 31 Prozent informieren. Das Thema Datenschutz stand bei jedem Fünften auf der Messeagenda.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen