Version 4.0 der Sophos Business Solutions

EnterpriseManagementProjekteSicherheitSoftware-Hersteller

Sicherheitsspezialist Sophos hat die neue Version 4.0 seiner Business Solutions auf den Markt gebracht. Das Rundum-Paket für kleine und mittlere Firmen enthält neben verbesserten IT-Sicherheitsfeatures jetzt auch Funktionen zur Kontrolle von Wechseldatenträgern sowie zur Verschlüsselung sensibler Daten.

Die neuen Verschlüsselungsfunktionen basieren auf den Technologien von Sophos SafeGuard PrivateCrypto und PrivateDisk. Diese kamen durch die Übernahme des Datensicherheitsspezialisten Utimaco im Juli 2009 ins Portfolio.

Ein neues Control Center dient der einfacheren Installation und Verwaltung von Windows- und Mac-Systeme. In dem Angebot enthalten sind außerdem eine Client Firewall zum Schutz vor Hacker-Attacken sowie die Möglichkeit, verschlüsselte virtuelle Laufwerke auf dem Endgerät anzulegen. Die Suite enthält als zusätzliche Komponente Sophos PureMessage zum Schutz von E-Mail-Systemen vor Viren, Spam und Phishing.

“Die Gespräche auf der Security-Messe it-sa in Nürnberg (13. bis 15. Oktober 2009) haben gezeigt, dass gerade kleine und mittlere Unternehmen die Kosten erheblich unterschätzen, die mit dem Verlust sensibler Daten verbunden sind”, so Sascha Pfeiffer, Principal Security Consultant bei Sophos. “Etwa ein Viertel der befragten Unternehmen ist sich der enormen finanziellen Folgen nicht bewusst. Dasselbe gilt für die potenziellen Imageschäden und rechtlichen Konsequenzen, wenn Compliance-Vorgaben nicht eingehalten werden.”

Die Small Business Solutions 4.0 sind in den drei Editionen Security Suite, Computer Security und Anti-Virus erhältlich.