Quelloffenes KMU-VoIP von Asterisk und IBM

ManagementOpen SourceProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Die IP PBX von Asterisk gibt es nun auch in dem IBM-Bundle Smart Cube, sozusagen dem Büro aus der Schachtel. Damit erweitert IBM das Office-Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen mit einer Open-Source-Telefonie-Lösung.

So kaufen die Anwender jetzt Asterisk über den Smart Market von IBM und bekommen auch von IBM den entsprechenden Support. Digium bietet eine kommerzielle Version der quelloffen IP PBX und hat das Produkt mit dem Management-System von IBMs Smart Cube integriert.

IBM vertreibt Smart Cube als Hardware-Plattform, die Kunden über den Smart Market für ihre eigenen Bedürfnisse anpassen können.

Digium hat nun auch den Asterisk Marketplace vorgestellt. Auf dieser Seite können für die quelloffene Asterisk-Technologie Zusatztools gekauft werden. Auf Asterisk Forge, ebenfalls einer neuen Seite, können nun Projekte gestartet werden, die auf der Open-Source-PBX-Technologie aufsetzen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen