Berlecon und PAC kooperieren

E-GovernmentEnterpriseManagementRegulierungSoftwareZusammenarbeit

Die beiden Analystenhäuser Pierre Audoin Consultants (PAC) und Berlecon Research wollen künftig zusammenarbeiten. Die Unternehmen werden von nun an gemeinsame Marktanalysen, Studienprojekte und öffentliche Forschungsprojekte durchführen.

Die Analysten von Berlecon sind auf den Bereich Enterprise Communication & Collaboration spezialisiert, PAC Deutschland auf Software- und IT Services-Themen im deutschen Markt. “Mit der Kooperationsvereinbarung geben wir dem langjährigen, freundschaftlichen Austausch zwischen unseren Analysten jetzt einen formellen Rahmen”, so Nicole Dufft, die Geschäftsführerin von Berlecon Research, und Frédéric Munch, Geschäftsführer von PAC Deutschland.

Erstes gemeinsames Projekt ist eine Internet-Plattform für CIOs und ICT-Entscheider. Das “ICT Research Board” soll dem Wissensaustausch zwischen ICT-Entscheidern und den Experten von PAC und Berlecon dienen. IT-Verantwortliche sollen im Rahmen von Befragungen und Expertengesprächen ihre Markteinschätzung mit den Analysten teilen. Diese erhalten im Gegenzug kostenfreie Studien, Kurzanalysen und Marktcharts zu aktuellen ICT-Themen und Markttrends.

Als Partner für das ICT Research Board tritt der IT-Publizist und Kommunikationsberater Christoph Witte auf. Der ehemalige Herausgeber und Chefredakteur der Computerwoche soll exklusive Beiträge für die Mitglieder des Boards schreiben.