Studenten bekommen Windows 7 billiger

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Studenten in Deutschland erhalten eine Upgrade-Version auf Windows 7 für 35 Euro. Zur Auswahl stehen die 32- oder 64-Bit-Variante für die Version Home Premium oder Windows 7 Professional. Es lässt sich jedoch nur eine Version herunterladen.

Das Angebot findet sich unter windows7fuerstudenten.de. Es ist bis 28. Februar 2010 befristet. Zur Akkreditierung sei lediglich eine Hochschul-E-Mail-Adresse nötig. Der Kauf ist per Kreditkarte, ClickandBuy oder Banküberweisung möglich. Berechtigt zum Download sind Studenten, die bei einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder Universität in Deutschland eingeschrieben sind.

Die Studenten benötigen auch einen PC, auf dem bereits eine Original-Lizenz von Windows XP oder Windows Vista installiert sowie die ausgewählte Windows 7-Version lauffähig ist. Um dies herauszufinden, empfiehlt Microsoft die Nutzung des Windows 7 Upgrade Advisor.

Zudem sollten sie überprüfen, ob bei der Aktualisierung eine Neuinstallation nötig ist oder ein direkter Upgrade reicht. Microsoft hat Infos zu den Upgrade-Pfaden und generell zum Upgrade ins Netz gestellt.

In jedem Fall sei aber vor dem Download eine Datensicherung dringend zu empfehlen. Ein neuer PC ist nicht nötig, doch sollten die Studenten für den Kaufprozess und die Installation des Download Managers den PC verwenden, auf den sie auch Windows 7 installieren möchten. Eine Bestellung als DVD ist zu einem Aufpreis von 13 Euro möglich.