Siemens engagiert Joschka Fischer

Management

Die Biografie des Grünen-Politikers Joschka Fischer wird um eine Facette reicher. Der Schulabbrecher und Taxifahrer war von 1998 bis 2005 Außenminister und Vizekanzler. Seit 2008 arbeitet er Berater für die Firma The Albright Group LLC, die der ehemaligen US-Außenministerin Madeleine Albright gehört.

Siemens hat sich jetzt sowohl Albrights als auch Fischers Dienste gesichert. Man habe Albright und Fischer als “Berater in außenpolitischen und unternehmensstrategischen Fragen gewonnen”, teilte der Konzern mit.

Albright und Fischer verfügten über ein “einzigartiges Erfahrungsprofil und Netzwerk”, hieß es. Siemens wolle dies nutzen, um sich als Lösungsanbieter für die Herausforderungen der Megatrends Globalisierung, Urbanisierung, Klimawandel und demographischer Wandel zu positionieren.

Die Beratung beziehe sich auf die damit zusammenhängenden gesellschaftlichen und geopolitischen Fragestellungen sowie Gewichtsverlagerungen in der Weltwirtschaft. Fischer berät seit diesem Jahr bereits die Energieversorger RWE und OMV.