Dell vermarktet Juniper-Produkte

EnterpriseManagementNetzwerkeProjekteSoftware-Hersteller

Der Computerhersteller Dell hat mit dem Netzwerkausrüster Juniper Networks einen OEM-Vertrag (Original Equipment Manufacturer) geschlossen. Im Rahmen dieser Vereinbarung übernimmt Dell die Vermarktung, den Service und Support für Junipers Netzwerk-Lösungen.

Dell wird ausgewählte Juniper-Produkte künftig unter dem eigenen ‘PowerConnect’-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die Junos-Software.

Zusätzlich zur OEM-Vereinbarung planen Dell und Juniper, gemeinsam offene, Standard-basierte Lösungen für virtualisierte Rechenzentren zu entwickeln. Außerdem will man neue Technologien auf Basis der Protokolle CEE (Converged Enhanced Ethernet) sowie Data Center Bridging (DCB) und iSCSI für die Netzwerk-Optimierung bereitstellen.

“Netzwerktechnik ist ein wichtiger Bestandteil bei der Optimierung von Rechenzentrums-Infrastrukturen”, sagt Brad Anderson, Senior Vice President Enterprise Product Group bei Dell. “Diese Vereinbarung ermöglicht es uns, Herausforderungen unserer Anwender zu bewältigen – im Hinblick auf die steigenden Sicherheitsbedenken, die zunehmende Dezentralisierung von Arbeitsplätzen oder die Virtualisierung von Rechenzentren.”