Motorola präsentiert Smartphone mit Android 2.0

EnterpriseMobileWorkspaceZubehör

Gestern haben wir erst die Version 2 des Smartphone-Betriebssystems Android vorgestellt, da rückt bereits der erste Hersteller ein damit ausgestattetes Handy ins Rampenlicht. Wir zeigen das Droid von Motorola.

Das Smartphone soll ab dem 6. November 2009 exklusiv über den US-amerikanischen Netzbetreiber Verizon Wireless erhältlich sein. Die Abmessungen betragen 115,8 x 60 x 13,7 Millimeter. Es ist damit vergleichsweise dünn. Anders als das erste Android-Handy G1 verfügt Droid über einen “normalen” 3,5-mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer.

Auf der Rückseite des Geräts findet sich eine 5.0-Megapixel-Kamera mit Autofokus, Bildstabilisator und Dual-LED-Blitz. Videos können mit 720 x 480 Pixel bei 24 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden.

Das Droid verfügt über einen Touchscreen mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln auf 3,7 Zoll Bildschirmdiagonale. Zusätzlich lässt sich ganz wie beim G1 eine QWERTY-Tastatur ausfahren. Unter dem Display finden sich die vier üblichen Bedienelemente “Zurück”, “Menü”, “Home” und “Suche”.

Der Speicher des Droid kann mittels MicroSD-Karte erweitert werden. Das Handy verfügt über A-GPS-Empfänger, elektronischen Kompass sowie Lage-, Licht- und Annäherungssensoren. Droid offeriert als weitere Schnittstellen zur Außenwelt WLAN nach 802.11b/g, Micro-USB und Bluetooth 2.1.

Fotogalerie: Alle Android-Handys in Deutschland

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

In den USA wird das Droid plus Zweijahresvertrag 199 Dollar kosten. Wann und zu welchen Konditionen es in einer GSM-Version hierzulande auf den Markt kommt, steht noch nicht fest. In den USA funktioniert es im CDMA-Netz von Verizon.