Ein Joint Venture von Cisco, EMC und VMware?

CloudEnterpriseNetzwerk-ManagementNetzwerkeServerVirtualisierung

Offenbar planen VMware, EMC und Cisco die Gründung eines gemeinsamen Unternehmens, das Produkte und Dienstleistungen für Rechenzentren vertreiben soll.

Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Das neue Unternehmen soll angeblich am Mittwoch offiziell vorgestellt werden und Storage von EMC, Netzwerkausrüstung von Cisco und Virtualisierungslösungen von VMware umfassen. Eine offizielle Stellungnahme der Hersteller liegt derzeit nicht vor.

Möglich sind End-to-End-Produkte oder Dienstleistungen von der Virtualisierungslösung bis hin zum Storage. Ein Joint Venture aus den beteiligten Unternehmen würde durchaus Sinn machen. Zumal Cisco seit einigen Jahren Storage-Lösungen von EMC mit vertreibt. Außerdem hält Cisco Anteile an der EMC-Tochter VMware.

Daneben zählt Cisco seit einigen Monaten zu den Server-Herstellern. Allerdings ist Ciscos Unified Computing System nicht mit einem herkömmlichen Server gleich zu setzen. Die Blade-Server sind mit vor allem auf Virtualisierungsprojekte, Business Warhousing oder andere Projekte mit hohem Bedarf an Arbeitsspeicher optimiert.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen