HP meldet: Integration von EDS ist abgeschlossen

E-GovernmentJobsManagementRegulierung

IT-Riese HP teilte mit, dass man in Deutschland mit Beginn des neuen HP-Geschäftsjahres zum 1. November 2009 die Integration von EDS (Electronic Data Systems) abgeschlossen habe. Das EDS-Dienstleistungsportfolio aus IT-Outsourcing, Applikations-Dienstleistungen und Geschäftsprozess-Outsourcing wird künftig unter dem Dach der neuen Organisation HP Enterprise Services angeboten.

Der neue Geschäftsbereich gehört zum Unternehmensbereich HP Enterprise Business und wird in Deutschland von Michael Eberhardt geleitet. Der bisherige EDS-Geschäftsführer Jens-Uwe Holz ist zum 31. Oktober aus dem Unternehmen ausgeschieden.

Michael Eberhardt, 46, war bereits seit 2007 für das Outsourcing-Geschäft von HP in Deutschland verantwortlich. Zuvor war er sieben Jahre als CEO der TDS AG und 11 Jahre im Service-Geschäft für IBM tätig. Nach der Akquisition von EDS leitete Eberhardt das HP Outsourcing-Geschäft für die Region Zentral- und Osteuropa.

“Nach der nun abgeschlossenen Integration arbeiten wir unter einem Dach zusammen und können die kombinierte Stärke unseres Portfolios aus Technologie und Services gemeinsam zu unseren Kunden bringen”, so Volker Smid, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hewlett-Packard GmbH und General Manager für den Unternehmensbereich HP Enterprise Business in Deutschland.

Der Geschäftsbereich HP Enterprise Services betreut derzeit mehr als 1000 Kunden in 90 Ländern. Er umfasst die Bereiche Application Services, Infrastructure Technology Outsourcing und Business Process Outsourcing. Zum Lösungsportfolio gehören Angebote für das Gesundheitswesen, öffentliche Einrichtungen, Fertigungsunternehmen, Finanzdienstleister, Energieversorger, Logistik-Unternehmen, Handel, Telekommunikations- und Medienunternehmen.