Motorola präsentiert MC3100

CloudEnterpriseServer

Motorola hat eine neue Produktfamilie mobiler Computer für die Datenerfassung vorgestellt. Der MC3100 lässt sich über eine integrierte Tastatur und einen Touchscreen steuern und wurde speziell für den Einsatz innerhalb von Unternehmen und Behörden entwickelt.

Jedes Gerät ist mit dem Betriebssystem Windows Mobile 6.1 und einem Marvell XScale PXA320 @ 624 MHz-Prozessor ausgestattet. Unternehmen können zwischen drei unterschiedlichen Tastaturen und Modellen wählen.

Der MC3100 zielt insbesondere auf die Bereiche Preisgestaltung und Lagerverwaltung, Bestandsmanagement, Retourenabwicklung, Warenein- und -ausgang, Gepäckverfolgung sowie Asset Management. Für die Datenerfassung können Kunden den Symbol SE950 1D-Laserscanner oder den Symbol SE4500 1D/2D-Imager nutzen.

Mit dem Symbol SE950 lassen sich alle 1D-Symbologien einschließlich beschädigter oder schlecht lesbarer Barcodes erfassen. Der Symbol SE4500 1D/2D-Imager eignet sich für das Scannen von 1D- und 2D-Barcodes sowie für das Einlesen von Direktteilemarkierungen, Standbildern und Dokumenten.

Motorola bietet ein zentralisiertes Gerätemanagement für den MC3100. Das Gerät ist mit einem UHF-RFID-Tag ausgestattet. Darüber hinaus umfasst die Motorola Mobility Suite zusätzliche Managementlösungen. Die Motorola Mobility Services Platform ermöglicht Bereitstellung, Wartung, Überwachung und Troubleshooting für den MC3100 per Fernzugriff.