Internetnutzer surfen am liebsten zu Microsoft

EnterpriseMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeProjekteService-ProviderSoftware-HerstellerSoziale Netze

Glaubt man einer aktuellen Studie des US-Marktforschers ComScore, dann verbringt der durchschnittliche Internetnutzer seine meiste Surf-Zeit auf Microsoft-Seiten. 15 Prozent der Gesamtzeit im Netz wird Websites aus Redmond gewidmet – danach folgen die Seiten von Google und Yahoo. Shooting Star in dieser Hitliste ist das Social-Networking-Portal Facebook.

Insgesamt wurde nach Angaben von ComScore im September 2009 weltweit 27 Milliarden Stunden im Web gesurft. Vier Milliarden davon entfielen auf Webseiten von Microsoft. Das entspricht einem Anteil von 15 Prozent der Surf-Zeit.

Dabei zählten die Marktforscher eine Rekordzahl von 1,2 Milliarden Internetnutzern weltweit. Nicht gezählt wurden Zugriffe von öffentlichen Computern zum Beispiel Internet-Cafes sowie mobile Internet-Nutzungen via Smartphones. Eingeflossen ist dagegen die Verwendung von Instant Messengern wie dem Microsoft Windows Live Messenger. So gehen fast 70 Prozent der Zeit, die auf Microsoft-Webseiten verbracht wird auf das Konto des Chat-Programms.

Ähnlich auch das Bild bei Google: Hier steuert die Videoplattform Youtube einen Großteil der Zeit bei. Mit einer Steigerung von 193 Prozent im Vergleich zum September 2008 gelang derweil Facebook der Sprung auf Platz vier.