IBM und die analytische Wolke

Business IntelligenceData & StorageEnterpriseSoftware

Blue Insight nennt sich das neue Private-Cloud-Produkt von IBM mit dem sich Daten aus unterschiedlichen Quellen analysieren lassen. Diese analytische Cloud-Lösung kann bis zu einem Petabyte Daten halten und analysieren. Zunächst ist das Produkt für den internen Einsatz konzipiert. Künftig soll es jedoch auch als Basis für externe Dienste dienen.

Bis zu 200.000 Angestellte sollen auf diese Weise Zugriff auf weltweit verstreute Unternehmensdaten bekommen. Dabei kann Blue Insight über 100 verschiedene Datenquellen und Data-Warhouses anzapfen.

Dabei verwendet IBM Technologie aus dem Cognos-Zukauf und propagiert natürlich den Einsatz auf der hauseigenen Hardware. Künftig wolle IBM strukturierte und unstrukturierte Daten in Blue Insight hineinbringen. Dann werden Verkäufer Umsatzprognosen, Verkaufsdaten, Produktinformationen und in Echtzeit weitere Informationen für ihre Arbeit verwenden können.

Blue Insight soll im Laufe der Woche offiziell vorgestellt werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen