Google zeigt Chrome OS

Software

Google hat für den 19. November eine Veranstaltung angekündigt, auf der der Suchanbieter eine Vorabversion seines Betriebssystems ‘Chrome OS’ demonstrieren wird. Das geht aus einer an Pressevertreter verschickten Einladung hervor.

Als Sprecher werden Sundar Pichai, Vizepräsident für Produktmanagement, und Matthew Papakipos, Engineering Director von Chrome OS, genannt.

Wie der Branchendienst TechCrunch berichtet, soll die Veranstaltung einen umfassenden Überblick über Chrome OS geben. Pichai und Papakipos werden Demos und technische Hintergrundinformationen präsentieren. Im Anschluss sollen Besucher die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen.

Googles Netbook-Betriebssystem, das im kommenden Jahr erscheinen soll, basiert auf Linux und unterstützt x86- sowie ARM-Prozessoren. Es soll eine einfache, an Browser angelehnte Benutzeroberfläche bieten. Anwendungen laufen direkt im Web in einer Computing Cloud, wie es ‘Google Text & Tabellen’ oder ‘Google Mail’ ohnehin schon tun.

Erste Gerüchte über die Vorschau auf Chrome OS waren bereits in der vergangenen Woche aufgetaucht. TechCrunch vermutet, dass eine Vorabversion aufgrund eingeschränkter Treiberunterstützung zunächst nur auf wenigen Netbooks laufen wird.

Fotogalerie: Google geht mit Chrome OS eigene Wege

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten