Neue Web-Services für Microsoft Dynamics

EnterpriseERP-SuitesProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft hat verschiedene Web-Services angekündigt, die sich mit der Dynamics ERP-Lösungen verbinden lassen sollen. Dazu gehören ein auf der Windows Azure-Plattform basierender Site Service, ein Commerce Service und ein erweiterter Payment Service.

Mit dem neuen Site Service können Kunden Webseiten innerhalb der Microsoft Dynamics ERP-Anwendung erzeugen, so zum Beispiel Landing Pages für Marketing-Kampagnen, Zitatformulare für Geschäftspartner oder Seiten für Produktregistrierung, Kundenfeedback und Job-Bewerbungen.

Der Commerce Service erweitere Multichannel-Szenarien durch eine Verknüpfung der ERP-Produkte mit verschiedenen E-Commerce-Anwendungen wie Online-Shop, virtuelles Schaufenster und Warenkorb.

Payment Service ermögliche die Abwicklung von Zahlungsvorgängen von der ERP-Schnittstelle über verschiedene Kanäle wie Online-Shop, Verkaufsstelle oder Call-Center. Der Dienst funktioniere bislang mit First Data, Visa, MasterCard und American Express. Man habe zudem Abkommen mit CyberSource und Pensio abgeschlossen, weitere sollen folgen.

Die neuen Dynamics ERP Site und Commerce Services werden voraussichtlich in der ersten Hälfte 2010 erhältlich sein. Zusätzliche Payment Service Provider sollen im ersten Quartal 2010 bereitstehen.