Irakische Regierung startet YouTube-Kanal

EnterpriseNetzwerk-ManagementNetzwerkeProjekteService-Provider

Der offizielle YouTube-Kanal der irakischen Regierung ist ab sofort online. Über den Kanal können sich Nutzer Informationen der irakischen Regierung ansehen. Zudem werden Filme angeboten, die einen Blick hinter die politischen Kulissen des Landes gewähren sollen.

“Für uns alle ist das Internet die beste derzeit verfügbare Kommunikationsmöglichkeit”, sagte der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki zum Start des Channels. “Wir wollen die Menschen im In- und Ausland erreichen und mit ihnen über wichtige Fragen sprechen. Außerdem wollen wir über Investitionsgelegenheiten in unserem Land informieren.”

Über die sozialen Funktionen von YouTube können die Nutzer die Videos des YouTube-Kanals bewerten, mittels Textkommentaren über sie diskutieren und Videoantworten senden. Der Kanal wird zudem als ein Archiv der irakischen Regierungsarbeit fungieren.

Die irakische Regierung verwaltet und betreibt den YouTube-Kanal selbstständig, Google hat ihn nach eigenen Angaben kostenfrei zur Verfügung gestellt. Auch die Ansprache von al-Maliki zur Eröffnung des Channels ist verfügbar: