Das Twitter-Handy

ManagementWorkspaceZubehör

Das US-Unternehmen Peek hat ein Gerät auf den Markt gebracht, das speziell an Twitter-Fans gerichtet ist. In Deutschland ist ‘TwitterPeek’ derzeit nicht erhältlich. silicon.de stellt das Gerät in einer Bildergalerie vor.

Liebe Twitter-Fans, bitte seien Sie nicht enttäuscht, wenn dieser Text etwas mehr als 140 Zeichen hat. Mit TwitterPeek können Sie Twitter-Botschaften schreiben, abschicken und empfangen – und sonst nichts. Wenn Sie noch Telefonieren, im Internet surfen und E-Mails empfangen möchten, sind Sie mit einem Smartphone besser beraten.

Unter Twitter-Puristen könnte das 110 Gramm schwere Gerät jedoch Anhänger finden. TwitterPeek wird mit QWERTY-Tastatur geliefert. An der Seite befindet sich ein Scrollrad, mit dem ein Anwender Twitter-Botschaften aufrufen kann. Das LCD-Farb-Display ist 2,5 Zoll groß und löst mit 320 mal 240 Pixel auf. Der interne Speicher ist 8 MByte groß. Die Akkuleistung soll für vier Tage Dauerbetrieb ausreichen. Verschickt werden die Daten über das GPRS-Netz von T-Mobile USA.

TwitterPeek kann man in den USA bei Amazon und beim Hersteller Peek kaufen. Das Gerät kostet rund 200 Dollar, wenn man zeitlich unbegrenzt Twitter-Botschaften verschicken will – quasi mit einer lebenslangen Twitter-Flatrate. Schließt man einen Sechs-Monatsvertrag, schlägt das Gerät mit rund 100 Dollar zu Buche.