SQL Server 2008 R2 steht vor der Tür

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft wird SQL Server 2008 R2 nach neuesten Informationen am 6. Mai 2010 auf den Markt bringen. Bisher hatte das Unternehmen lediglich mitgeteilt, SQL Server 2008 R2 werde in der ersten Jahreshälfte 2010 erscheinen.

Derzeit liegt SQL Server 2008 R2 als dritte Community Technology Preview vor. Die unter dem Codenamen ‘Kilimanjaro’ entwickelte R2-Version soll unter anderem die Erstellung von Business-Intelligence-Lösungen vereinfachen. Neu sind außerdem eine Multi-Server-Überwachung und Multi-Server-Management.

Wie aus einem Blogeintrag des SQL-Performance-Teams sowie einem Benchmark-Whitepaper (PDF) hervorgeht, plant Microsoft, mit der finalen Version zwei neue Editionen einzuführen: ‘SQL Server 2008 R2 Datacenter’ und ‘SQL Server 2008 R2 Parallel Data Warehousing’. Beide Varianten unterstützen bis zu 256 logische Prozessoren, wobei die letztgenannte Edition nur als Appliance in Verbindung mit Server-Hardware erhältlich sein wird.

Im ersten Halbjahr soll zudem die finale Version von Office 2010 in den Handel kommen. Vertreter von Microsoft haben gegenüber Partnern eine Markteinführung im Zeitraum Mai oder Juni 2010 in Aussicht gestellt. Auf der Download-Website für die Betaversion von Office 2010 wurde zwischenzeitlich Juni 2010 als Veröffentlichungstermin genannt. Eine Firmensprecherin hat diesen Termin gegenüber Betanews inzwischen bestätigt.