Zehn kostenlose Microsoft-Programme

ManagementProjekteSoftware-Hersteller

Neben den kostenlosen Angeboten auf Windows Live gibt es auch einige andere Tools. Keines dieser Tools konkurriert mit einer großen Enterprise-Lösung. Dennoch können einige dieser Werkzeuge den Alltag eines Admins erleichtern, oder auch versüßen. Eines der besten freien Microsoft-Tools dürfte wohl Paint.NET sein.

1. Paint.NET

Paint.NET nahm seinen Anfang als ein Projekt an der Washington State University. Dennoch ist den damaligen Studenten mit ihrem Bild- und Photo-Bearbeitungsprogramm ein derartig großer Wurf gelungen, dass Microsoft die beiden Entwickler Rick Brewster und Tom Jackson gleich auf seine Lohnliste setzte und ihnen gestattete, Paint.NET weiter zu entwickeln. Paint.NET gibt es als kostenlosen Download mit dem man bereits die grundlegenden Werkzeuge für die Bildbearbeitung, wie zum Beispiel Bildebenen, bekommt. Es unterstützt zahlreiche Bildformate und es läuft bereits auf Windows 7. Für den Einstieg in das Arbeiten mit dem Programm existieren im Internet zahlreiche Tutorien.

.Net Paint
Für grundlegende Foto- und Bildbearbeitung bietet Paint.Net passende Tools.
Foto: Bitkom

2. Visual Web Developer 2008 Express Edition

Jeder, der kleinere Anwendungen für das Web bastelt oder Webseiten baut, sollte sich die kostenlose Visual Web Developer 2008 Express Edition einmal genauer anschauen. Das Tool macht den Einstieg denkbar einfach und auch das Arbeiten mit dem Tool hat Microsoft recht intuitiv gestaltet. Das kostenlose Tool richtet sich in erster Linie an den Einsteiger und passionierte Bastler. Mit dem Visual Web Developer 2008 lassen sich HTML-Seiten, ASP.Net-Setseiten oder auch SQL Server-Datenbanken erstellen. Wer ein Problem hat, kann sich in einem Video durch die wichtigsten Schritte leiten lassen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen