Firefox 3.5 ist weltweit die Nummer 1

BrowserEnterpriseManagementProjekteService-ProviderWorkspace

Kurz vor Jahresende melden die US-Statistiker von StatCounter einen wichtigen Etappen-Sieg für den Firefox. Demnach hat der Mozilla-Browser in der Version 3.5 in der letzten Woche den Internet Explorer 7 weltweit überholt. Besonders deutlich ist der Triumphzug des Firefox in Europa.

Nach den Zahlen von StatCounter kam der Firefox 3.5 in der dritten Adventswoche (14. bis 20. Dezember) weltweit auf einen Marktanteil von 21,93 Prozent. Mit dem Internet Explorer 7 surften in derselben Woche 21,2 Prozent der weltweiten Nutzer im Netz. Zum Vergleich: Vor einem Jahr noch griffen 43 Prozent zum Internet Explorer 7.

Browser-Statistik
In Europa zeigt die Kurve des Firefox 3.5 steil nach oben.
Foto: StatCounter

Besonders deutlich konnte der Firefox das Rennen in Europa für sich entscheiden. Hier dominiert der Browser in der Version 3.5 bereits seit September und brachte es in der aktuellen Zählung auf einen Anteil von 28,37 Prozent. Der IE7 ist mit 16,8 Prozent deutlich abgeschlagen.

Dieses Kräfteverhältnis gilt allerdings ausschließlich für die beiden genannten Versionen. Denn der aktuellste Microsoft-Browser Internet Explorer 8 bringt es laut StatCounter auf einen Marktanteil von 20,33 Prozent. Zählt man die Ergebnisse für beide IE-Versionen zusammen, liegt der Anteil also weiter weit vor dem Firefox.

Fotogalerie: Erster Blick auf Firefox 4.0

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Hinzu kommt, dass die Statistiken verschiedener Unternehmen oft stark voneinander abweichen. StatCounter beruft sich für seine Tabelle auf die Zahlen von über drei Millionen Seiten, die den Tracking-Code des Unternehmens nutzen.