Paul Thurrott: “Windows 7 war die beste Technologie 2009”

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Für viele war der Marktstart des neuen Microsoft-Betriebssystems eines der wichtigsten Ereignisse der IT-Welt. Der Windows-Experte und Journalist Paul Thurrott erklärt Windows 7 in seinem Blog sogar zur besten Technologie des Jahres 2009.

Zwar gab Thurrott auf seiner “SuperSite for Windows” auch zu, dass 2009 nicht das ideale Jahr für die Veröffentlichung eines neuen Betriebssystems gewesen sei, da vor allem durch die Wirtschaftskrise der PC-Markt stagnierte, doch Microsoft habe die Veröffentlichung erfolgreich umgesetzt. Ganz im Gegenteil zu dem Vorgänger-Betriebssystem Windows Vista, war der Start von Windows 7 ein voller Erfolg.

Fotogalerie: Erleichterte Bedienung in Windows 7

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Thurrott bringt seine Begeisterung für Windows 7 zum Ausdruck, indem er das aktuelle Microsoft Betriebssystem uneingeschränkt jedem Anwender empfiehlt. “Es ist besser als die Windows-Version, die Sie derzeit nutzen. (Und wenn Sie Windows nicht verwenden, ist es auch besser als das, wie Sie letztendlich noch herausfinden werden.)”, schreibt der Blogger.

Und sein Enthusiasmus ist keinesfalls unbegründet, denn auch bei den Nutzern scheint das Microsoft-System gut anzukommen. Bis zum breiten Marktstart im Oktober, erreichten die Vorabversionen einen weltweiten Marktanteil von etwa 1,5 Prozent. Im Dezember 2009 waren es bereits 5,71 Prozent laut den aktuellen Zahlen von Net Applications. Im Vergleich dazu erreichte Windows Vista nicht einmal die 20-Prozent-Marke. Im Oktober 2009 lag die Verbreitung von Windows Vista bei rund 18 Prozent.