http://twitter.com/BillGates

EnterpriseManagementMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeSoziale Netze

Auf diesem erst wenige Stunden alten, verifizierten Feed berichtet Bill Gates vor allem von seiner Arbeit für seine Foundation und die Hilfe für Haiti. Zwar existierte der Account @BillGates bereits, doch war hier weder der echte Bill Gates am Werk, noch einer seiner Mitarbeiter.

In seiner ersten Mitteilung über den Microblogging-Dienst Twitter kündigte Gates seinen jährlichen Brief an, in dem er über den Stand der Dinge in seiner Stiftung berichtet. Neben der silicon.de-US-Kollegin Ina Fried war die Sängerin Ashley Tisdale eine der ersten Accounts, der Bill Gates folgte. Das ist wohl auf ihr Engagement bei Microsoft und für Entwicklungsländer zurückzuführen.

Gates hatte – als der Verfasser mit dieser Nachricht begann – rund 150.000 Follower. Kurz vor Fertigstellung waren es bereits 160.000. Twitter ist jedoch nicht der erste Schritt, den Gates in Richtung Sozial Media macht. Vor einigen Jahren brach er seinen Selbstversuch auf Facebook ab, weil er mit Freundschaftseinladungen bombardiert wurde.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen