Mozilla gibt Firefox 3.6 frei

EnterpriseManagementSoftware

Die Zeichen stehen angesichts von höchstoffiziellen Warnungen vor dem Einsatz des Konkurrenzproduktes von Microsoft gut: Mozilla wird heute die neue Version seines Webbrowsers Firefox 3.6 zum Download freigeben.

Fotogalerie: Einblicke in die Firefox-Zukunft

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Sie soll 20 Prozent schneller als Firefox 3.5 und Funktionen wie etwa verbesserte Javascript-Leistung, anpassbare Browser-Skins (Personas) und einen Plugin-Updater für erhöhte Sicherheit auf Rechnern enthalten. Folgende Funktionen sind neu oder verbessert worden:

  • Die neuen Firefox-Themen, Personas genannt, ändern das Aussehen der Firefox-Oberfläche.
  • Einige Webseiten verlangen die Installation kleiner Applikationen (Plugins), die Videos, Spiele oder eine Dokumentenansicht ermöglichen. Da veraltete Plugins ein Sicherheitsrisiko darstellen, teilt Firefox jetzt mit, wenn ein gefährdetes Plugin vorhanden ist und hilft, sofort das neueste Update zu bekommen.
  • Firefox 3.6 soll die Abstürze, die von externer Software verursacht werden, verringern.
  • Beim Ausfüllen eines Online-Formulars schlägt Firefox für jedes Feld die Informationen vor, die am häufigsten in anderen Formularen eingegeben worden sind.
  • Verbesserte JavaScript Leistung, Browser-Reaktion und Startzeit für schnelleres Surfen im Internet.
  • Firefox 3.6 bietet Umsetzung der Audio- und Video-Unterstützung von HTML5 (Vorbis und Theora). Videos können jetzt im Vollbildmodus angezeigt werden.

Firefox 3.6 steht im Laufe des Tages für Windows, Mac OS X und Linux in über 70 Sprachen zum Download unter www.getfirefox.com zur Verfügung: Den vollständigen Reviewer’s guide finden Sie hier zum Download.

Fotogalerie: Erster Blick auf Firefox 4.0

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten