Neuer Leitfaden zur Virtualisierung

CloudManagementVirtualisierung

Virtualisierung ist das heiße Eisen der IT-Manager weltweit. Mit keiner anderen Methode lässt sich kurzfristig mehr Geld einsparen. Insbesondere im Bereich der Kosten für Energie ist einiges drin. Um diesem Ziel näher zu kommen, hat der Branchenverband Bitkom einen neuen Leitfaden veröffentlicht.

Er richtet sich insbesondere an die IT-Verantwortlichen in Anwender-Unternehmen. “Virtualisierung kann die Auslastung von Servern deutlich erhöhen. Einsparungen von über 50 Prozent bei Energieverbrauch und -kosten sind so möglich”, so Martin Jetter, Präsidiumsmitglied des Branchenverbandes.

Mit Virtualisierung könnten Unternehmen zunächst die Zahl ihrer Server verringern, nach dem Motto “aus zehn mach eins”. Server seien nämlich im Schnitt nur zwischen drei und 15 Prozent ausgelastet – aber wem sagt man das? Dass dabei die Energieeffizienz sehr schlecht ausfällt, ist klar.

Der Bitkom-Leitfaden “Server-Virtualisierung” führt die verfügbaren Technologien auf und setzt sich mit der Sicherheit virtueller Systeme auseinander. Der Leitfaden kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Bereits im April hatte der Verband einen Leitfaden zum Thema veröffentlich – dieser kann nach wie vor eingesehen werden. Er wurde nun aber um drei weitere PDF-Dokumente erweitert: “Business Grundlagen”, “Design, Deployment und Betrieb” sowie “Sicherheit in virtuellen Umgebungen”.

Virtualisierung wird nach Ansicht Jetters auch wegen des Trends zu Cloud Computing stark an Bedeutung gewinnen. Wer mitteleuropäische CIOs kennt, darf daran allerdings getrost zweifeln.

Fotogalerie: Microsofts Virtualisierung in Bildern

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten