CIOs nutzen CeBIT als Plattform

EnterpriseManagementSpecials

Das Netzwerk CIOcolloquium richtet auf der CeBIT 2010 (2. bis 6. März) erstmals das ‘House of CIOs – IT Applied’ aus. In der Halle 4 erhalten deutsche CIO-Netzwerke sowie Partnernetzwerke aus anderen Ländern die Möglichkeit für Erfahrungsaustausch, Vorträge und Workshops.

Das CIOcolloquium ist ein Netzwerk der CIOs großer deutscher IT-Anwenderunternehmen – darunter der Allianz, Audi, Daimler, Deutschen Lufthansa, Deutschen Post, Deutschen Bank und E.ON. Partnernetzwerke sind CIO-Circle in Deutschland und international EuroCIO mit sieben angeschlossenen CIO-Ländernetzwerken.

“Mit dem ‘House of CIOs – IT Applied’ haben erstmals auch Anwender Sichtbarkeit und Präsenz auf der CeBIT”, sagte Dr. Thomas Endres, Präsident des CIOcolloqiums und CIO der Deutschen Lufthansa. “Zusammen mit unseren internationalen Kollegen planen wir eine interessante Agenda, um den CeBIT-Besuch für Anwender effektiv zu gestalten.” Da auch internationale Netzwerke ihre Teilnahme zugesagt hätten, werde eine fortlaufende Zusammenarbeit der IT Community initiiert.

“Mit dieser Kooperation wird die CeBIT zur hochkarätigsten Plattform zwischen ITK-Unternehmen und Anwendern”, so Ernst Raue, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG. “Wir synchronisieren auf höchstem Management-Niveau Angebot und Nachfrage in einem internationalen, hochprofessionellen Umfeld.”