‘Privacy Icons’ für den Firefox

Big DataBrowserData & StorageEnterpriseRechtRegulierungSoftwareWorkspace

Die Mozilla Foundation will Firefox-Anwendern den Weg durch den Datenschutz-Dschungel im Internet erleichtern. Dazu wurde ein Projekt ins Leben gerufen, in dessen Rahmen aussagekräftige Symbole entworfen werden sollen. Ziel ist, die Datenschutzrichtlinien einer Webseite auf einen Blick zusammenzufassen.

So sollen die Icons Antwort auf die wichtigsten Fragen geben, zum Beispiel: Werden meine Daten an Dritte weitergegeben? Werden meine Daten länger gespeichert als notwendig? Werden meine Daten verschlüsselt? Kann man mich durch gesammelte Daten identifizieren?

Wie eine spezielle Webseite mit den jeweiligen Fragen umgeht, soll durch verschiedene Farben der Symbole verdeutlicht werden. Weitere Leitlinien des Projekts sind im Mozilla Wiki zusammengefasst. Details beschreibt Mozilla-Entwickler Aza Razkin außerdem in seinem Blog.

Damit die Symbole auch wirklich zum Einsatz kommen können, müssen die Betreiber der Websites mitspielen. Sie müssen darüber Auskunft geben, wie sie die Privatsphäre schützen. Die Mozilla Foundation geht jedoch davon aus, dass die Betreiber aufgrund der weiten Verbreitung von Firefox ein Interesse an der Zusammenarbeit haben.