Windows 7: Angeblich Akku-Probleme

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft hat einen Fehler bestätigt, der unter Windows 7 zu falschen Hinweisen auf Akku-Probleme führt. Erste Untersuchungen ergaben, dass möglicherweise ein Zusammenhang mit dem BIOS besteht.

Die in Frage stehende Fehlermeldung nutzt das BIOS, um zu ermitteln, ob ein Akku ausgetauscht werden muss. Aus bisher nicht geklärten Gründen werden die vom BIOS gelieferten Daten falsch interpretiert, was zu den Warnungen führt.

Da die Meldung mit Windows 7 eingeführt wurde, rät Microsoft Anwendern, die von Vista auf das neue Betriebssystem umgestiegen sind, die Nachricht nicht zu ignorieren. Betroffene Kunden sollen sich mit dem Hersteller ihres Geräts in Verbindung setzen, um herauszufinden, ob die Warnung gerechtfertigt ist oder nicht.

Im Microsoft-Forum beschweren sich Nutzer schon länger über Probleme mit Notebook-Akkus. “Ich hatte exzellente Akkulaufzeiten, bis ich die RTM von Windows 7 installiert habe”, schrieb der Microsoft-MVP Brian Ehlert im September 2009.

Unter Windows 7 RC und den Betaversionen habe die Laufzeit fast drei Stunden betragen, mit der RTM nur noch 20 Minuten. “Ich kaufe mir jetzt einen neuen Akku, da sich der vorhandene nicht mehr laden lässt”, hieß es in einem von Ehlert im Januar 2010 verfassten Eintrag.

Microsoft sucht zusammen mit PC-Herstellern nach dem Grund des Fehlers. “Wir arbeiten mit unseren Partnern, um die Ursache zu ermitteln, und werden weitere Informationen und Anleitungen, sobald verfügbar, im Forum veröffentlichen.”

Fotogalerie: Erleichterte Bedienung in Windows 7

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten