FlashFind: Eine neue Suchtechnologie für Mobilgeräte

EnterpriseManagementMobileSmartphone

Forscher des Fraunhofer-Institut für Rechnerarchitektur und Softwaretechnik präsentieren auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vom 15. bis 18. Februar 2010 Technologien für die schnelle und einfache Suche auf mobilen Endgeräten.

Bisher ist die gezielte Suche nach gespeicherten Informationen auf mobilen Geräten recht kompliziert, der Suchvorgang langwierig und die Bedienung über Tastatur oder Touchscreen ein Grund zum Ärgernis. Mit ‘FlashFind’ bietet das Fraunhofer-Institut für Rechnerarchitektur und Softwaretechnik in Berlin eine Suchtechnologie, die für die Nutzung auf Mobilgeräten optimiert ist.

Die Technologie ermöglicht eine schnelle Volltextsuche in lokal gespeicherten digitalen Daten auf unterschiedlichen mobilen Endgeräten, etwa Mobiltelefonen, Smartphones, Navigationsgeräten, Media-Playern oder E-Readern.

Innovative mobile Plattformen verfügen bereits über inkrementelle, präfixbasierte Suchfunktionen wie Spotlight auf dem iPhone oder QuickSearchBox auf Android-Handys. Hier müssen nur wenige Buchstaben eingegeben werden, und die Suchergebnisse werden unmittelbar bereits während des Suchvorgangs angezeigt. Doch die Funktionen durchsuchen bisher nur recht überschaubare Datenmengen, wie zum Beispiel die Kontaktdatenbank des Telefons.