Microsoft verliert Mike Nash

ManagementProjekteSoftware-Hersteller

Der Hersteller hat bestätigt, dass Windows-Veteran Mike Nash das Unternehmen im Lauf des Februars nach rund 19 Jahren Betriebszugehörigkeit verlassen wird.

Nash ist derzeit als Corporate Vice President für die Bereiche Unternehmensstrategie, Sicherheit, Internet Explorer und aufstrebende Märkte innerhalb der Windows-Sparte verantwortlich. Zuvor leitete er die Security Technology Unit und betreute die Einführung von Windows 2000. Er war auch der erste Produktmanager des Windows-NT-Marketing-Teams.

Mike Nash
Mike Nash
Foto: Microsoft

ZDNet.com-Bloggerin Mary Jo Foley berichtet, dass Nash zu Amazon wechselt. Dort soll er in dem für den E-Book-Reader Kindle zuständigen Team arbeiten. Microsoft hat bisher noch keinen Nachfolger für Nash benannt.

Damit verliert Microsoft in diesem Jahr den zweiten führenden Windows-Manager. Am 31. Januar war Bill Veghte offiziell aus dem Unternehmen ausgeschieden. Bis Juli 2009 leitete er gemeinsam mit Steven Sinofsky die Windows-Sparte. Wie Nash war auch Veghte fast 20 Jahre bei Microsoft.