Kostenloser BlackBerry-Server für den Mittelstand

EnterpriseManagementMobileSmartphoneSoftware

Die Software wie auch User-Lizenzen sind kostenlos. Mit dieser Lösung will Research in Motion auf kleine und mittelständische Unternehmen zugehen und ihnen einen Weg öffnen, Mitarbeiter und deren BlackBerrys mobil anzubinden.

RIM kommt durch Googles Android und Apples iPhone immer mehr unter Druck und muss sich neue Wachstumsmärkte erschließen. “In einem Markt, wo sich Smartphones immer mehr etablieren, soll unser neues Produkt sowohl kleinen als auch großen Unternehmen die Chance bieten, mobile Konnektivität für Mitarbeiter mit BlackBerry-Smartphones herzustellen – ohne Sicherheits- oder Verwaltbarkeitseinschränkungen und ohne zusätzliche Kosten”, so Mike Lazaridis, Präsident und Co-CEO von RIM.

Fotogalerie: Ganz neu: Blackberry Tour 9630

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Mit dem kostenlosen BlackBerry Enterprise Server Express bekommen Anwender einen Push-basierten Mail-Dienst und auch Zugriff auf Kontakte, Notizen und Kalender in Outlook. Selbst Mail-Ordner lassen sich vom BlackBerry aus verwalten. Wenn auch die Express-Version eine abgespeckte Variante ist, so verfüge diese kleine Lösung über die gleichen Sicherheitsstandards wie der Enterprise Server.

Der BlackBerry Enterprise Server Express verträgt sich mit Microsoft Exchange 2010, 2007 und 2003 sowie Microsoft Windows Small Business Server 2008 und 2003. Zudem ist die kostenlose Lösung für den Betrieb auf VMware ESX zertifiziert. Für Administratoren gibt es 35 Tools, die die Verwaltung erleichtern. So kann ein Administrator sämtliche Daten auf einem verlorenen BlackBerry jederzeit löschen oder ein neues Passwort setzen.

Anwender, die weitere Sicherheitsfunktionen brauchen, zusätzliche Regeln installieren wollen oder Hochverfügbarkeitsfeatures brauchen, sollten laut Hersteller nach wie vor auf den BlackBerry Enterprise Server zurückgreifen. Auch das BlackBerry Mobile Voice System, mit dem Desktop-Funktionen des Telefons auf den BlackBerry kommen, ist nur mit der Enterprise-Version verfügbar. Auch der Support für Instant Messaging über Lotus Sametime oder der Microsoft Office Communications Server ist nur mit der kostenpflichtigen Variante gegeben.

Fotogalerie: Die Top Ten der Blackberry-Apps

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen