Mit Google nach Vancouver

ManagementProjekteService-Provider

Noch bis zum 28. Februar finden im kanadischen Vancouver die Olympischen Winterspiele statt. Viele Fans sind den Olympioniken nachgereist. Wem die Reise zu anstrengend ist – der Direktflug ab Frankfurt dauert über zehn Stunden – kann sich auch via Internet in Vancouver und den Wettkampfstätten umsehen. silicon.de zeigt das Internetangebot in einer Bildergalerie.

Unter www.google.com/games10 hat Google ein umfangreiches Informationsangebot zu den Olympischen Winterspielen ins Netz gestellt. Dieses enthält unter anderem 3D-Modelle des Olympischen Dorfes und 360-Grad-Panoramafotos der Pisten.

Fotogalerie: Google Street View olympisch

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Extra für die Olympischen Winterspiele wurden Street-View-Kameras auf ein Schneemobil montiert. Dank dieser Aufnahmen können sich Wintersportfans nun auf virtuelle Abfahrt begeben und ihre Blicke über die Whistler-Pisten schweifen lassen, als ob sie selbst vor Ort wären. Zusätzlich können sie virtuell durch das Whistler Village am Fuße der Whistler Blackcomb Mountains streifen.

Google stellt unter anderem einen Medaillenspiegel zur Verfügung. Die Anzeige der in der Region Nordamerika gewonnenen Medaillen ist voreingestellt – so dass man erfährt, dass die Bermudas bislang keine Medaillen erringen konnten. Die deutschen Medaillen findet man, wenn man mit ein paar Klicks nach Europa navigiert. Das Google-Angebot beinhaltet zudem Nachrichten, die via Twitter und Facebook abonniert werden können.

Fotogalerie: Hinter den Kulissen der Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten