WISE schickt spektakuläre Bilder aus dem Weltall

EnterpriseManagementNetzwerke

Mitte Januar begann der NASA Wide-Field Infrared Survey Explorer (WISE) den gesamten Himmel mittels Infrarotlicht zu scannen. Seitdem wurden mehrere Tausend Fotos vom dem Infrarotteleskop an die Erde gesendet. Wir entführen Sie in das unendliche Weltall.

Das Infrarotteleskop hat seit Mitte Januar über 250.000 Bilder zur Erde geschickt. Die NASA zeigt mit sechs Fotos eine kleine Auswahl der Weltraummission und ein Video des Kometen Siding Spring.

Während der Komet auf die Sonne zufliegt, erzeugt er einen Schweif, dessen Infrarotalicht von WISE aufgefangen wurde. Der Schweif des Kometen ist 16 Millionen Kilometer lang und sieht aus wie eine Spur roter Farbe. “Es ist wie in einem Süßigkeitenladen”, sagt Edward Wright, Leiter der WISE-Mission. “Jeder hat seinen Lieblingsgeschmack, aber wir haben sie alle.” Ein Missionsziel der NASA ist es, Dutzende von neuen Kometen, Sternen, Asteroiden und andere Himmelskörper mit Hilfe des Satelliten zu finden und zu untersuchen.

Ein Bild zeigt die Andromeda-Galaxie in ihrer ganzen Pracht. Die Spiralgalaxie ist ein bisschen größer als die Milchstraße und etwa 2,5 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Außerdem gibt es ein Bild eines Galaxie-Verbundes, der auch als Fornax bekannt ist, auf den NASA-Fotos zu sehen. Diese Galaxie befindet sich in unmittelbarer Nähe unseres blauen Planeten, genauer gesagt 60 Millionen Lichtjahre.

Im April 2011 sind dann erste Bilder der kompletten Himmelsdurchmusterung zu erwarten, der endgültige Katalog und Infrarotatlas soll dann im März 2012 vorliegen.