Die Zeitmessung bei den Olympischen Spielen

EnterpriseProjekteSoftware-HerstellerWorkspace

Omega ermittelt seit 1936 die Sieger bei den Olympischen Spielen – so auch diesmal in Vancouver.

Die Zeitmessung bei den Olympischen Spielen

Bild 1 von 16

01-ig
Omega ist seit den Winterspielen 1936 mit der Zeitmessung für die Olympischen Spiele beauftragt. In Garmisch war man damals mit gerade einmal 27 Stoppuhren vertreten.