Microsoft bestätigt Windows Phone Starter Edition

CloudEnterpriseManagementNetzwerkeProjekteServerSoftware-Hersteller

‘Windows Phone Starter’ ist mit dem Konzept der Windows Starter Editionen vergleichbar. So hatte Microsoft zum Beispiel Windows XP oder Vista verschlankt und für den Vertrieb in Schwellenländer optimiert. Größter Vorteil war natürlich ein niedrigerer Preispunkt.

Seit Windows 7 bietet Microsoft die Starter-Edition in allen Ländern an. Home Basic hingegen ist lediglich in Schwellenländern verfügbar. Phone Starter scheint nach dem Vorbild des zweiten Beispiels gestrickt zu sein.

Nach derzeitigem Stand ist das mobile Betriebssystem lediglich für Entwicklungs- und Schwellenländern verfügbar. In westlichen Industrienationen ist offenbar keine Starter-Edition geplant.

Der Branchendienst Neowin teilte mit, dass Windows Phone Starter in zwei Versionen auf den Markt kommen wird: mit und ohne Mobile Office. Auch das bestätigte jetzt ein Microsoft-Sprecher.

Die Starter-Version werde die Bänder 2G (GSM), 2.5G (CDMA2000 xRTT, EDGE, GPRS), CDMA (Rev A, EV-DO Revision A) sowie TD-SCDMA unterstützten. Die Version wird an alle direkten Microsoft-Partner ausgeliefert und lediglich als OEM-Version verfügbar sein. OEM-Preise teile Microsoft grundsätzlich nicht mit, wie ein Microsoft-Sprecher erklärte.

Fotogalerie: Windows Phone 7 in Nahaufnahme

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen